Die vielen Anhänger der deutschen Anti-Amerikanismus-Bewegung sollten nach dem Abgang von Trump erkennen, dass ihre apokalyptischen Szenarien mit der Realität nichts zu tun haben sondern Wunschdenken ist, das vor allem aus ihren eigenen Abneigungen gespeist wird. Amerika hat bisher alle Herausforderungen bestanden und ist an ihnen gewachsen. Das wird auch bei Trump nicht anders sein.

nicht vergessen…..

Über 70 Mill. Amerikaner haben am 3. November für Trump gestimmt. Die Zahl der Menschen, die sich von Politik-, Wirtschaft- und Medieneliten abgestoßen und nicht verstanden fühlen, wächst – rasant an. Das sollten wir gerade in Deutschland nicht vergessen.

Political Correctness

Wir sollten aufhören, Menschen vorzuschreiben, wie sie korrekt zu leben, zu denken und zu sprechen haben, sonst werden sie sich Führern zuwenden, die ihre Sprache sprechen und die sie verstehen. Ob Trump ein Vorbote oder nur eine Episode war, ist noch lange nicht entschieden.

Die wahren Despoten dieser Welt

Nachdem Amerika und die westliche Welt Trump weitgehend unbeschadet überstanden haben, ist es nun an der Zeit, uns mit ähnlicher moralischer Klarheit und vergleichbar harten Worten den wahren Despoten dieser Welt in Peking, Moskau und Teheran zu widmen, wo Willkür und Terror herrschen und Menschenrechte mit Füßen getreten werden.

Ich bin auf den Mut und die Redlichkeit der deutschen „Gutmenschen“ gespannt.