Also doch – Katar wird Flüssiggas nach Deutschland liefern. Katar ist das Emirat, an dem die deutschen Gutmenschen anläßlich der Fußballweltmeisterschaften gerade ihr hochmoralisches Gemüt abkühlen. Wirtschaftsminister Habeck, der im Frühjahr in devoter Haltung in Katar um Flüssiggas gebettelt hat, empfiehlt nun Manuel Neuer, dem Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, die sog. One-Love-Binde zu tragen.

Die grüne Heuchelei ist kaum noch zu erträglich

Einerseits belehren die Grünen die Katarer über die „richtigen Werte“ – was auch immer sie darunter verstehen – andererseits wollen sie ihr Gas.

Ein typischer Fall deutscher Doppelmoral

Keine Partei symbolisiert diese Heuchelei stärker als die Grünen, zu deren Wesenskern das Moralisieren gehört.